Berufliche Lebensgeschichten

Interview mit Daniela Unterholzner

daniela-unterholzner-sinnfm-gregor-schneider

 

 

Erst Quereinstieg, dann Geschäftsführung: Daniela Unterholzner war beruflich einschlägig im Kultur- und Bildungsbereich verankert. In das Neunerhaus, eine soziale Einrichtung für Obdachlose, bringt sie ihre Offenheit mit. Dort angekommen, lernt sie klares Abgrenzen von Funktionen und Rollen. Im Führungsteam ist ihre Rolle gestaltend, verantwortungsbewusst gegenüber den Menschen bei Neunerhaus. Sie inspiriert uns mit ihrer Vision von gesellschaftlicher Durchlässigkeit.

Die Arbeit beim Neunerhaus hat ihren Blick auf Obdachlosigkeit verändert. Wenn sie durch die Stadt geht, nimmt sie die Facetten und Gesichter versteckter Wohnungslosigkeit wahr, von Menschen wie du und ich. Selbst in prekären Wohnverhältnissen aufgewachsen, weiß Daniela Unterholzner um ihr Glück von Personen, die sie begleitet, an sie geglaubt haben und den Extraschritt mit ihr gegangen sind. Stärke gibt ihr das Neunerhausteam, die engagierte Basis an Unterstützern und ihre Familie zu Hause. „Du bist wichtig“ ist gelebte Unternehmenskultur im Neunerhaus, Bedürfnisse von belasteten Menschen werden mit Respekt behandelt.  Daniela Unterholzner ist leidenschaftliche Netzwerkerin und sieht das Potenzial, Gesellschaft gemeinsam zu gestalten. Was sie noch lernen möchte? Alles zu verstehen, Menschen, Systeme, Handlungsmuster und besonders, was im Kopf jedes Einzelnen vorgeht.

 

 

Links:
neunerhaus